F

Mitglieder  Fotogalerie  

                                                                                                                                                                                                                                          

                                                 

Spendenaktionen des Frauenbundes

 

 

 

 

 

 

Dienstag 11. Dezember 2018

Weihnachtsfeier

 

 

 

 

 

Eine Spende von 500 Euro ging an den neuen

Förderverein der Johannes-Hess-Schule.

Die Grundschule hatte sich wie die anderen

Schulen an der Stifte-Sammel-Aktion

des KDFB Bundesverband beteiligt,

deren Erlös syrischen Mädchen

in Flüchtlingslagern zu Gute kommt.

Als Dank entschied der Frauenbund,

das Geld an die Schulen zu spenden

und übergab es Schulreferent Norbert Englisch.

                                                                    

 

 

 

 

Dienstag 15. Mai 2018

 

 

 

 

 

 

„Die Kirche St. Konrad ist dem FB wichtig“.

Spendenübergabe von 5.000 €

an die Kirchenverwaltung

(1. v. r. Kirchenpfleger Heiner Hintermeier)

für die Renovierung der Orgel

und für die Anschaffung von Sedilien

als Beitrag zur Innenausstattung der Kirche.

 

                                                                             Foto: Gerhard Hübner

 

 

 

Freitag 23. März 2018

 

    Top

 

 

Der Frauenbund St. Konrad

überreichte einen Scheck über 2.000 €

an die Einsatzleiterin Franziska Rauschecker (3.v.rechts)

der Familienpflegestation Altötting.

Es freut uns natürlich besonders,

dass sich der Burghauser Frauenbund

mit dieser Summe einbringt,

betonte die Landesvorsitzende

Monika Heiß (2. v.rechts)

 

Die Familienpflege bietet eine sehr schnelle

und unkomplizierte Unterstützung für Familien

vor Ort in Ausnahmesituationen.

 

 

 

 

 

 

 

Freitag 15. Dezember 2017

 

 

    Top

 

Burghausen.

 

                                                                                    Foto: Rainer Wetzl

Im Mittelpunkt der Weihnachtsfeier des Frauenbundes

St. Konrad standen die Spendenübergaben nach dem Motto

„Frauen helfen Frauen“. Denn bedacht mit jeweils 1000 Euro

wurden der Verein „Frauen helfen Frauen“ und Martha Linner

aus Mehring, die seit 26 Jahren Treffen für Behinderte und

Langzeitkranke organisiert. Frauenbund-Vorsitzende

Margarethe Passer begrüßte alle Frauen im geschmückten

Ludwig-Schön-Saal. Mit dabei waren auch Pfarrer

Erwin Jaindl, Kaplan Michael Vogt und Dekanatsbeirätin

Sabine Bachmeier. Die Spendensumme ergab sich aus Aktionen

des FB St. Konrad im ablaufenden Jahr: Palmbuschenbinden,

Hoagart, Maibowle und dem Adventsbasar. Für den Verein

„Frauen helfen Frauen“ nahm Gwendolynn Droysen die

Spende entgegen und freute sich, dass damit unter anderem

Kindern im Frauenhaus Wünsche erfüllt werden könnten.

Die fünf Zimmer der Unterkunft seien derzeit voll belegt,

 

neben den Frauen auch mit sieben Kindern belegt. Martha Linner ermöglicht zu Weihnachten und Ostern Behinderten

und Kranken mit ihren Veranstaltungen Teilhabe und gibt ihnen das Gefühl, nicht vergessen zu sein. Die Spende

ermöglicht ihr, an die Helfer Benzingeld und Verzehrbons auszugeben. Für den Frauenbund St. Konrad beginnt

das neue Jahr mit einem Besuch im ZesS. Der Burghauser Saitenklang sorgt wie in den vorausgegangen Jahren

hierbei für musikalische Kurzweil. Außerdem ist der FB bei der KDFB-„Stifteaktion“ für die Schulausbildung

von syrischen Mädchens in einem Flüchtlingslager im Libanon mit dabei. Der Frauenbund St.Konrad gilt seit

64 Jahren als feste Institution in Pfarrei und Stadt. Im April stehen Neuwahlen an. Es werden neue

Vorstandsmitglieder gesucht, damit der Frauenbund eine gesicherte Zukunft hat.

 

Artikel erschienen am 28.12.2017 im Burghauser Anzeiger

 

 

 

 

 

Freitag 23. September 2016

 

 

    Top

Anlässlich 15 Jahre Kite Förderkreis

überreichte die Vorsitzende Margarethe Passer

am Festabend eine Spende von 1000 Euro.

 

(von links nach rechts)

Dorothe Wokusch

Günther Reithmeier

Margarethe Passer

 

 

 

 

 

 

 

 

Freitag 11. Juli 2016

 

 

    Top

Erschienen 16.07. PNP Simbach - Text: Geiring

Einen Beitrag von 3000 Euro konnte 1. Vorsitzende Margarethe Passer

vom katholischen Frauenbund St. Konrad

kürzlich zusammen mit Stellvertreterin Margarethe Schiedermaier

und Schatzmeisterin Brigitte Haase an das Vorstandsteam

des Simbacher Frauenbundes überreichen.

" Die schlimmen Bilder von der Flutkatastrophe

haben uns sehr berührt und wir wollten mit der Spende

unser Mitgefühl und unsere Solidarität

mit den Betroffenen ausdrücken ",

erklärte Passer bei der Übergabe.

Getreu dem Motto " Frauenbund hilft Frauenbund "

wird das Geld für die betroffenen Frauen und ihren Familien

in der Simbacher Organisation Verwendung finden.

Laut Vorsitzender Maria Beer sind durch die Flut in Simbach

15 Familien stark betroffen und

haben ihr gesamtes Hab und Gut verloren.

" Vielleicht schaffen wir es, dass man sich in Zukunft

bei einem Besuch besser kennenlernt ", hofft Passer.

 

 

 

 

 

 

 

Freitag 11. Dezember 2015

 

 

    Top

 

 

 

 

Bei der weihnachtlichen Feier

wurde Frau Ute Hauptenbucher,

Einsatzleiterin des Hospizvereins Altötting,

eine Spende von 700 € überreicht.

 

 

 

 

 

 

Freitag 12. Dezember 2014

 

 

    Top

 

 

Im Rahmen der weihnachtlichen Feier

wurde Frau Brigitte Eaglemeare

der Leiterin der Betreuungsstelle

Solwodi des KDFB Passau eine Spende

von 500 € überreicht.

 

Gleichzeitig konnten viele gebrauchte Briefmarken,

gesammelt von den Mitgliedern,

weihnachtlich verpackt, übergeben werden.

 

Die Mitarbeiterinnen von Solwodi - Passau

kümmern sich vor Ort um die Betreuung

und Unterbringung der verzweifelten Frauen und Mädchen

welche Opfer von Frauenhandel und Zwangsprostitution sind.

 

 

 

 

 

 

Donnerstag 09.07.2015

Frauen mit Herz helfen Bedürftigen

FB St. Konrad spendet 500 Euro an Tafel

 

    Top

                                                                                                                     Foto: Drexler

 

Ein großes Herz für ihre Mitmenschen haben die Frauen

vom Frauenbund St. Konrad bewiesen.

Vier Vertreterinnen des Bundes überreichten der Burghauser Tafel

einen Scheck von rund 500 Euro.

Den Burghauser Frauen – vor Ort waren die Vorsitzende Margarethe Passer,

Schatzmeisterin Gitti Haase, Elli Lazzari und Doris Thar

– ist es wichtig, einerseits die Tafel finanziell zu unterstützen,

andererseits soll die Spende aber auch eine Wertschätzung

für die Arbeit der vielen Mitarbeiter sein.

Zustande kam der Kontakt, weil sich einige Mitglieder des Frauenbunds

auch ehrenamtlich in der Tafel engagieren, die vor zehn Jahren

gegründet wurde, um einkommensschwachen Menschen und Familien zu helfen.

Margarethe Passer ist glücklich darüber, dass das Geld nun in guten

Händen ist. „Uns war es wichtig, vor Ort etwas zu bewegen“, sagte sie.

Der Geldbetrag stamme vor allem aus den Erlösen vom Hoagarten und der Maiandacht.

„Die Spende soll ein Zuschuss für Bedürftige sein.

Mit dem Geld kann die Tafel nun gezielt Waren

einkaufen, die es noch nicht im Sortiment gibt“, so Passer weiter.

Alfred Danninger, der Vorsitzende der Burghauser Bürgerinsel,

bedankte sich für die Großzügigkeit der Frauen.

 

Artikel erschienen am 24.07.2015 im Burghauser Anzeiger

 

 

 

 

 

 

 

Donnerstag 21.11.2013

Dank für gegenseitiges Helfen

Frauenbund St. Konrad überreicht Spende für Franziskushaus - Kinder

    Top

Dem Sommerausflug 2014 der Franziskushaus - Schüler

kommt die Spende des Burghauser Frauenbundes zugute.

 

 

 

Anlässlich des 60-jährigen Jubiläums des Frauenbundes St. Konrad Burghausen

hat die Vorsitzende, Margarethe Passer nach ihrer Idee,

zusammen mit ihren Vorstandskolleginnen 600 Euro

an den Gesamtleiter des Franziskushauses Altötting, Johannes Erbertseder, als Spende überreicht.

 "Mit unserer Spende haben wir uns gegenseitig geholfen", erklärt Margarethe Passer.

Denn zum Festakt des Frauenbund - Jubiläums im Oktober

gab es als Erinnerungsgeschenk für die Gäste ein kleines hölzernes "Franziskushäuschen",

das von Kindern der Altöttinger Kinder- und Jugendeinrichtung liebevoll bemalt wurde.

"Die Franziskushäuschen haben bei uns schon eine längere Tradition

und werden nur zu besonderen Anlässen verschenkt", betont Johannes Erbertseder.

Die Franziskushäuschen sind bereits im Besitz einiger prominenter Persönlichkeiten.

So hat die Festrednerin Barbara Stamm, Präsidentin des Bayerischen Landtags,

beim Frauenbund - Jubiläum ebenfalls ein bemaltes Häuschen erhalten.

Sie bedankte sich für das Geschenk mit den Worten: "Was für eine schöne und vor allem gute Idee".

Als Dankeschön für die Freude, die die Franziskushäuschen den Festgästen gemacht haben,

möchte der Frauenbund - Vorstand den Franziskushaus - Kindern auch Freude schenken

und übereicht die Spende, erzählt die Schatzmeisterin.

Die Spende wird nächstes Jahr für den Sommerausflug verwendet, berichtete Frank Einwanger,

Leiter Pädagogik und Schulentwicklung der Stiftung SLW Altötting (Träger des Franziskushauses).

Johannes Erbertseder  bedankte sich bei den Frauen für den Geldsegen

besonders im Namen der Kinder und ergänzte:

"Wir haben 21 Heimkinder, 27 Jugendhilfekinder in der Tagesbetreuung und insgesamt rund 180 Schulkinder.

Das wertvollste am Franziskushaus ist, dass wir für alle Kinder da sind

und die Kinder dadurch auch voneinander lernen können".

Mit dem geplanten Ausflug für die Kinder der zehn sozialpädagogischen Gruppen ist gesichert,

dass vor allem auch die Freude und der Spaß nicht zu kurz kommen.

 

 

 

 

___________________________________________________________________________________________